DBM Search & Rescue Company GmbH

 
Home Nach oben

 

 

Nach oben
Beratung
Produkte
Schulung / Training
Service-Angebote
Über uns
Kontakt
Impressum


XP-System

xp technisches Videoendoskop (Industrie Endoskop)

   

640g leicht | Integrierte LED Lichtquelle & Akku |  USB 2.0 Anschluss

Das einzigartige Gerätekonzept des xp Videoendoskop kombiniert Tragbarkeit mit netzunabhängigem und kabellosem Betrieb in einem System. Alle optischen, elektronischen und mechanischen Komponenten sind in dem robusten technischen Endoskop vereint.

Der integrierte Lithium-Polymer Akku versorgt die wartungsfreie und regelbare LED Lichtquelle und den 6,35cm (2,5“) Farbbildschirm mit Strom. Die sehr direkte Steuerung der Sondenspitze erfolgt mittels mechanischer Stellhebel am Handgriff. Somit ist jeder Sondenkontakt mit dem Inspektionsobjekt sofort fühlbar, was die Orientierung im Hohlraum vereinfacht. Ein Knopfdruck genügt und das xpa liefert sofort aussagekräftige Inspektionsbilder bzw. Videos mit bis zu 7-fach höherer Bildauflösung / Bildqualität im Vergleich zu  konventionellen Glasfaserendoskopen. Das 640 Gramm leichte Videoendoskop ist neben der Standardversion (xp) in unterschiedlichen kunden bzw. anwendungsspezifischen Ausführungen erhältlich.

bulletxpx - Standardausführung (Videoendoskop, ohne Akku, ohne 6,35cm Display)
bulletxpa - Konfiguriert für Automobilbau (Videoendoskop, mit Akku, mit 6,35cm Display, PU Ummantelung)
bulletxps - Konfiguriert für Tresorhersteller (Videoendoskop, mit Akku, mit 6,35cm Display, Magnethaltern)
bulletxpc - Konfiguriert für Zoll & Polizei (Videoendoskop, mit Akku, mit 6,35cm Display, Wolfram-Ummantelung)
bulletxp? - Wir modifizieren das xp Videoendoskop auch für ihre Anwendung

xp Videoendoskop Bedienteil

xp-videoscope-display 6,35 cm Farb-Display

Selbst bei Lichteinfall und Betrachtung von der Seite sind Inspektionsbilder auf dem hellen und kontrasreichen 6,35cm (2,5") großen TFT-Farb-Display optimal zu erkennen.
xp-videoscope-2-way-articulation Mechanische Steuerung der Sondenspitze

Die sehr direkte Steuerung der Sondenspitze erfolgt mittels mechanischer Stellhebel am Handgriff. Jeder Sondenkontakt mit dem Inspektionsobjekt ist sofort fühlbar, was die Orientierung im Hohlraum vereinfacht.
 
xp-videoscope-led-lightsource LED Lichtquelle

Die LED Lichtquelle ist nicht im Sondenkopf sondern zerstörungssicher im Handgriff eingebaut. Diese intelligente Konstruktion erhöht durch Verwendung von lichtleitenden Glasfasern die Lichtintensität und reduziert erheblich anfallende Reparaturkosten (z.B. bei Quetschungen des Sondenkopfes, da nur Glasfasern beschädigt werden können).
xp-videoscope-led-lightsource-adjustable-1 3-stufige Lichtintensität

Durch die integrierte, 3-stufig regulierbare LED wird eine optimale Ausleuchtung des Inspektionsobjektes sichergestellt. Ist der Hohlraum zu dunkel erhöhen Sie einfach die Lichtintensität, bzw. reduzieren die Intensität bei Überstrahlung, z.B. bei reflektierenden Oberflächen.
xp-videoscope-battery-power
Akku-Betrieb

 

Der in den Handgriff integrierte Lithium-Polymer Akku versorgt die wartungsfreie und ebenfalls in den Handgriff eingebaute LED Lichtquelle sowie das TFT-Farb-Display über 1,5 Stunden mit Strom.

xp-videoscope-grid-power-in Netzteil-Betrieb

Zusätzlich kann das xpa mit 12V an einer externen Spannungsquelle betrieben werden (220V Steckdose). Im Vergleich zu anderen Videoendoskop Systemen wird der Akku des xp Videoendoskop während des Netzbetriebs automatisch aufgeladen.

xp Videosonde 

xp-videoscope-cmos-tip CMOS Bildsensor mit präziser Optik

Der innovative Bildsensor sorgt für wirklichkeitsgetreue Bilder mit
realistischer Farbwiedergabe. Mit einem Blickwinkel (FoV) von 90° und einem Fokusbereich von 5mm bis unendlich liefert das Objektiv die optische Grundlage zur optimalen Bildwiedergabe.
xp-videoscope-articulation-angle 2-wege Steuerung der Sondenspitze

Dank der extremen Abwinklung des Sondenkopfes (+180° bis -100°) lässt sich das Videoendoskop sehr präzise steuern und maximal abwinkeln z.B. der Ventilsitz eines Verbrennungsmotors problemlos retrograd (rückwärtige Sicht) überprüfen.
xp-videoscope-5mm-videoprobe 5,0mm Videosonde

Die mit 5,0mm Sondendurchmesser äußerst flexible Videosonde ermöglicht es das Endoskop durch engste Radien zu führen. Eine Edelstahlspirale im Inneren der 0,6m bis 1,5m langen Sonde sorgt für die notwendige Schubfestigkeit und Robustheit.
 
xp-videoscope-construction Robuste Sondenkonstruktion

Um diese Anforderungen zu erfüllen, wurden für xp Videoendoskope bewährte Materialien aus der Industrie Endoskopie verarbeitet. Die robuste und nicht leitende PU Ummantellung schützt zuverslässig vor dem Eindringen von Flüssigkeiten wie etwa Wasser, Ölen, Kraftstoffen, sowie Beschädigungen durch Quetschungen und Druck.

Frame-Grabber
 

xp-to-frame-grabber USB 2.0 Datenübertragung

Verbinden Sie das xp Videoendoskop mit der USB 2.0 Schnittstelle des Frame-Grabbers einfach mit einem Notebook oder PC. Das Live-Bild ihrer Inspektion wird sowohl am xp Videoendoskop als auch am PC oder Notebook angezeigt.
 
from-xp-to-frame-grabber-to-notebook USB 2.0 Hot-Plug Technologie

Der Frame-Grabber verfügt über die sogenannte "Hot-Plug" Technologie. Das bedeutet, dass der Frame Grabber im laufenden Betrieb des Computers einfach ein- oder ausgesteckt werden kann ohne das USB Gerät "auszuwerfen".
usb-to-notebook Videoaufzeichnung und Bildspeicherung

Die in der Software „itc-cam-app" ermöglicht Ihnen eine professionelle Dokumentation ihrer Inspektion. Die leicht zu installierende Software ist aufwärts kompatibel ab Microsoft Windows 2000 und bietet diverse Einstellmöglichkeiten um das Standbild und Videoaufnahmen zu optimieren und speichern.
 
frame-grabber-to-monitor Zusätzliche Bildwiedergabe an einem Standard Monitor

Verbinden Sie das xp Videoendoskop mithilfe der Composite Video-Out Schnittstelle des Frame Grabbers einfach mit einem Standard-Monitor. Die Bildwiedergabe erfolgt in Echtzeit und ermöglicht die bequeme Mitsicht auch von Kollegen auf einem größerem Bildschirm.

 

 

Home ] Nach oben ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: vu-han@dbm-berlin.com 
Copyright © 2011 DBM Search & Rescue Company GmbH
Stand: 05. Januar 2012